Ab in die Wolke: Tech Data geht mit T-Systems in die Cloud

T-Systems (Foto: Telekom.de) T-Systems (Foto: Telekom.de)

Bonn, 29.12.2015 – „Cloud Computing ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie, die eigenen IT-Systeme und E-Business-Werkzeuge flexibel und innovativ zu halten“, erläutert Philippe Bosquier, Tech Data’s CIO Europe.“ Von T-Systems als einem führenden europäischen Cloud-Anbieter versprechen wir uns dynamische Services, um unmittelbar auf Marktveränderungen in unserem Produktsortiment reagieren zu können. Damit beschleunigen wir Preisfindung und Logistik erheblich und beeinflussen damit zwei wesentliche Kriterien, mit denen wir als IT-Großhändler bei unseren Kunden punkten können.“

„Wir wollen die Nummer eins im europäischen Cloud-Markt werden“, betont Ferri Abolhassan, der für die IT Division zuständige Geschäftsführer von T‑Systems. „Der Erfolg bei Tech Data zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere Kunden haben die Qualität unserer Leistungen mit dem höchsten Kundenzufriedenheitsindex in der Geschichte unseres Unternehmens honoriert und ihn zum Maßstab für unsere Branche gemacht.“

Der Vertrag mit Tech Data setzt die Erfolgsserie mit Cloud-Diensten bei Kunden unterschiedlichster Branchen fort. Kurz zuvor hatte Union Investment T-Systems einen Großauftrag erteilt, um die klassischen IT-Systeme des Vermögensverwalters in die deutsche Cloud zu überführen. Außerdem haben
die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) T-Systems damit beauftragt, ihre klassischen Rechenzentrums- und Infrastrukturleistungen sowie Datenbanken, Applikationen und Middleware Schritt für Schritt in die Cloud zu überführen. Ebenso hatten der Luftfahrtkonzern Jet Aviation sowie der Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller KONE unlängst IT-Leistungen aus der Cloud bei T‑Systems geordert.

Quelle:

telekom.com