Breitbandinternet via Satellit – StarDSL AG und Care-Energy wollen mit CareConnect Energie- und Telekom-Markt auf den Kopf stellen

Logo: StarDSL Logo: StarDSL

Hamburg, 14.03.2016 – Mit CareConnect sorgen die beiden Hamburger Unternehmen Care-Energy und StarDSL AG dafür, dass Breitbandinternet, TV und Telefon, ohne Kabel, ohne Telefonanschluß ab sofort überall und für alle zur Verfügung stehen – und das ab 19,90 Euro pro Monat.

Care-Energy betreut am deutschen Markt hunderttausende Kunden im Eigenportfolio und knapp 2.5 Mio. Kunden durch Energiedienstleistung für andere Energieversorger – mit deren 19,90 Cent pro kWh Tarif für Ökostrom, 14 Care-Energy Läden (Happiness Center), tausenden Außendienstberatern und Onlinevermarktung, eroberte Care-Energy in Windeseile den Markt (www.care-grundversorgung.de). Dabei macht der Hamburger Energiedienstleister auch nicht vor Grenzen halt, denn zwischenzeitlich verfügt das Unternehmen über zahlreiche europäische Niederlassung und schier auf jedem Kontinent findet man das grüne Logo der Hamburger.

Selbst im nahen und mittleren Osten, hat sich das Unternehmen erfolgreich etabliert und das ist nicht zuletzt einer Kooperation mit der BML Bank zu verdanken, welche für Kunden die keine Stromversorgung haben, die bekannten CareIsland Systeme (Photovoltaikmodul mit Energiespeicher) finanziert, sodass Care-Energy im Vergleich zu Energieversorgern ein richtiger Gegenspieler geworden ist. Die Kunden zahlen einfach monatlich deren Kreditraten für die Solartechnik und sind unabhängig von Kabel, Netzen, Treibstoffen, Erdgas – allein Care-Energy und die Sonne reichen.

Ist Strom da, steigt auch der Anspruch an Elektrogeräten und moderner Kommunikationstechnik. Doch wo keine Kabel, da auch kein Kabelfernsehen und kein Internet, erkannten die Hamburger Jungs und somit war klar, wo die Reise hingeht. Man stellte fest, dass nicht nur in Entwicklungs- und Schwellenländern die Versorgung mit Breitbandinternet ein Problem darstellt, sondern auch im industrialisierten Europa, finden sich große Versorgungslücken – ebenso in Deutschland und Österreich.

Global agierend und regional denkend, war es auf der Hand liegend, mit der ebenso in Hamburg ansässigen und an der Börse notierten StarDSL AG (WKN: A0CASB / ISIN: DE000A0CASB4) in Kooperationsverhandlungen zu gehen und dies mit Erfolg. Das Unternehmen stellt Breitbandinternet via Satellit zur Verfügung – also kabellose und mit Sonnenenergie versorgte Internetkonnektivität.

Top!, dachten sich die Hamburger, wir passen gut zusammen und somit machen wir es gemeinsam – das Produkt CareConnect entstand. „Wir werden den Energie- und Telekommunikationsmarkt revolutionieren, tönt es unisono aus den Mündern der Herren Martin Richard Kristek und Konrad Hill.

Das alles war jedoch nicht genug der guten Dinge, denn Martin Richard Kristek, nützte diese Gelegenheit und führte ein Gipfelgespräch mit den Satellitenbetreibern in Dubai (U.A.E) und kann resümieren, dass es hervorragende Gespräche waren, welche der Kooperation Flügel verleihen wird und Investitionen in kabelgebundene Telekommunikationsleitungen und – technik, veraltert aussehen lassen.

 

 

Quelle:

care-connected.de, care-grundversorgung.de, 3-2-1-guenstiger.com, stardsl.de