CeBIT 2016: KEYMILE zeigt die branchenweit erste Verschlüsselungskarte für hochsichere Kommunikation

Keymile (Logo: Keymile) Keymile (Logo: Keymile)

Hannover, 01.03.2016 – Premiere auf der CeBIT: KEYMILE präsentiert die branchenweit erste Lösung zur hochsicheren Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für die Kommunikationsnetze von Betreibern kritischer Infrastrukturen. Die hybride Multi-Service-Zugangs- und Transportplattform XMC20 von KEYMILE bietet mit einer neuen Verschlüsselungskarte die einzigartige Möglichkeit, Kommunikationsnetze langfristig hochsicher zu machen, ohne deren Verfügbarkeit zu gefährden. Die Karte verschlüsselt den gesamten Netzverkehr auf Layer 2, nutzt einen hardwarebasierten Quantenzufallsgenerator und ist redundant ausgelegt.

Auf der diesjährigen CeBIT vom 14. bis 18. März 2016 in Hannover ist KEYMILE Mitaussteller am Bitkom hub in Halle 4, Stand B72. Dort zeigt KEYMILE seine hybride Multi-Service-Zugangs- und Transportplattform XMC20 inklusive der neuen Verschlüsselungskarte für hochsichere Kommunikation. Mit dieser Verschlüsselungskarte ist KEYMILE der erste Anbieter, der eine schnell einsetzbare und kosteneffiziente Lösung für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Mission-Critical-Netzen anbietet.

Die Karte verschlüsselt Daten zur Überwachung und Steuerung der Netze von Energieversorgern, Eisenbahnen, von Gas- und Ölpipelines, Behörden, im Luftfahrtmanagement und in der Verteidigung. Die Lösung ist optimal an deren Anforderungen angepasst, einfach zu bedienen, hochleistungsfähig und kann ohne Änderungen an der Infrastruktur in ein bestehendes Netz integriert werden.

Da in anwendungskritischen Netzen die Ausfallsicherheit eine entscheidende Rolle spielt, ist die Karte als Baugruppe redundant ausgelegt. Es sind zwei separate Verschlüsselungseinheiten vorhanden, die einen hardwarebasierten Quantenzufallsgenerator (QRNG, Quantum Random Number Generator) verwenden. Er nutzt die zufälligen Quantenzustände von Photonen aus, um damit tatsächlich zufällige Zufallszahlen und hochsichere Schlüssel zu generieren. Diese bieten eine erheblich höhere Sicherheit als bislang verbreitete Schlüssel und sind in der Lage, Mission-Critical-Netze auch in Zukunft hochzuverlässig zu sichern. Darüber hinaus lässt sich die Verschlüsselungslösung um einen Quantum Key Distribution (QKD) Server von ID Quantique (IDQ) erweitern, einem aus der Schweiz stammenden, weltweit führenden Anbieter von Lösungen zur Quantenkryptographie. Der optionale QKD-Server sorgt für einen echten Langzeitschutz selbst im Zeitalter der Quantencomputer.

Die Verschlüsselungskarte wird ab Sommer dieses Jahres erhältlich sein.

Quelle:

keymile.com