Die Deutsche Telekom und Huawei nehmen neue Open Telekom Cloud in Betrieb

(Bild: Huawei) (Bild: Huawei)

Hannover, Deutschland, 14.03.2016 – Huawei und die Deutsche Telekom haben heute auf der CeBIT 2016 die Einführung der Open Telekom Cloud angekündigt, einer öffentlichen Cloud für Unternehmen, die auf deutschen Daten und Datenschutzregeln beruht. Die von T-Systems betriebene neue öffentliche Cloud-Plattform bietet europäischen Unternehmen aller Größen sichere, umlagefinanzierte Cloud-Services nach Bedarf, damit sie schnell auf sich ändernde Marktbedingungen reagieren können.

Die Deutsche Telekom treibt die Digitalisierung in Deutschland und ganz Europa voran. Huaweis innovative Hard- und Software, die Server, Speicher-, Netzwerk- und Cloud-OS-Lösungen einschließt, stellt die zugrunde liegende Infrastruktur für die neuen öffentlichen Cloud-Dienste bereit, welche die Position der Deutschen Telekom auf dem europäischen Cloud-Service-Markt stärken werden.

„Damit ergänzen wir unser bisheriges Portfolio von Cloud-Services um eine neue, transformierende Cloud“, erläuterte der CEO der Deutschen Telekom Tim Höttges auf der CeBIT in Hannover. „Für unsere Geschäftskunden in Europa ist dies ein wichtiger, neuer Service für ihre Digitalisierung und für uns ein entscheidender Meilenstein auf dem Weg der führende Anbieter für Cloud-Services in Europa zu werden.“

Die Open Telekom Cloud ist eine Infrastructure-as-a-Service, die auf OpenStack beruht, die von der führenden neuen ICT von Huawei angetrieben und von T-Systems, dem IT-Bereich der Deutschen Telekom, betrieben wird, um einen schnellen Zugriff auf flexible, leistbare und sichere Rechner, Daten und Netze sowie andere Services zu bieten. Das neue Angebot wird der Deutschen Telekom helfen, in einem Marktsegment, das vor allem von amerikanischen Cloud-Anbietern dominiert wird, besser Fuß zu fassen.

„Wir erweitern ständig unsere strategische Kooperation mit T-Systems und der Deutschen Telekom, um marktbestimmende Lösungen zu entwickeln, die den Unternehmen helfen, Business-Innovation und Wachstum voranzutreiben”, erklärt Dr. Zhang Haibo, Präsident Deutsche Telekom Key Account Department bei Huawei. „Die Open Telekom Cloud ist das Ergebnis unseres gemeinsamen Bekenntnisses zu Innovation und Zusammenarbeit und stellt für die Deutsche Telekom einen neuen Schritt in die Zukunft dar, da die Deutsche Telekom unsere führende neue ICT wirksam einsetzen wird, um ihre bahnbrechenden Lösungen in der Cloud voranzutreiben.“

Gemäß dem Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) besteht eine große Nachfrage nach einer öffentlichen Cloud-Lösung, die in Deutschland angesiedelt ist. „Der Zugang zu einer skalierbaren, kostengünstigen öffentlichen Cloud, die von einem deutschen Serviceanbieter in einem deutschen Rechenzentrum unter deutschem Gesetz angeboten wird, wird für viele Kunden in Deutschland sehr attraktiv sein“, erklärt Andreas Zilch, Senior Vice President – User Business & Lead Advisor, PAC Germany. „Vor allem die Kombination aus einem kostengünstigen Service und der deutschen Rechtssicherheit stellt heute ein unschlagbares Verkaufsargument dar.“

Die Open Telekom Cloud ermöglicht es Unternehmen, mit nur wenigen Klicks eine IT-Infrastruktur oder Softwarelösungen über ein zentrales Portal zu buchen. Diese Ressourcen stehen anschließend binnen weniger Minuten zur Verfügung. Auf diese Weise unterstützt die Deutsche Telekom ihre Kunden, ihre Geschäftsmodelle zu digitalisieren, indem sie ihnen einfache, flexible Services bietet, die skaliert werden können, um an Kunden jeder Größe und jeder Branche angepasst zu sein.

„Immer mehr Kunden entdecken die Vorteile der Public Cloud für sich. Aber sie wollen eine europäische Alternative“, erklärte Anette Bronder, Geschäftsführerin der Digital Division von T-Systems und verantwortlich für das Cloud-Geschäft. „Mit der Open Telekom Cloud bieten wir unseren Kunden jetzt die richtige Plattform und Lösung. Sie ist einfach, sicher und günstig.“

SAP ist einer der ersten Nutzer und Service-Anbieter der Open Telekom Cloud. T-Systems stellt die notwendigen Infrastruktur-Services für SAP-Anwendungen sowie für die SAP HANA-Analysetechnologie in der Open Telekom Cloud zur Verfügung. Diese Services stehen auch in allen Kombinationen von öffentlichen und privaten Clouds zur Verfügung.

„House of Clouds“ in Biere
Die Open Telekom Cloud wird in Europas modernstem Rechenzentrum produziert, in Biere in Sachsen-Anhalt. Die verarbeiteten Daten unterliegen also den strengen deutschen Datenschutzregeln. In Biere und seinem Zwillingsrechenzentrum in Magdeburg hat die Telekom fast ihr gesamtes Ökosystem von Technologie- und Softwarepartnern untergebracht. Das „House of Clouds“ der Deutschen Telekom bietet so kurze Wege, um eine Anwendung mit der anderen, eine Cloud mit der nächsten zu verbinden. Dank der umfassenden Erfahrung der Cloud-Experten von T-Systems können Daten und komplette Anwendungslandschaften einfach von der Public Cloud in eine nochmals geschützte Private-Cloud-Umgebung verschoben werden.

Mit der Cloud das Wachstum ankurbeln
Die Deutsche Telekom will ihren Umsatz mit der Cloud für Geschäftskunden bis Ende 2018 verdoppeln. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz mit Cloud-Lösungen allein bei T-Systems bereits deutlich zweistellig. Dabei nutzen Kunden bislang überwiegend die besonders abgesicherten Private-Cloud-Lösungen.

Seit 2005 bieten die Deutsche Telekom und ihre Tochter T-Systems sichere Lösungen für End-to-end-Clouds für Unternehmen jeder Größe – von der Beratung über die Implementierung, Abrechnung und den Kundenservice bis hin zur Wartung. Im wachsenden Partnerökosystem der Deutschen Telekom finden sich Lösungen von Microsoft, SAP, Cisco, Salesforce, VMWare, Huawei, Oracle, SugarCRM oder Informatica.

Huawei hat eine solide Bilanz vorzuweisen, was die Bereitstellung einer neuen ICT-Infrastruktur und die Zusammenarbeit mit branchenführenden Partnern wie der Deutschen Telekom und T-Systems anbelangt, um leistungsstarke und sichere Cloud-Services zu entwickeln und anzubieten. Huaweis Server, Speicher-, Netzwerk- und Cloud-OS-Lösungen werden von zahlreichen Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt, um Business-Innovationen, Agilität und Wachstum zu fördern.

Erleben Sie unsere Produkte und Dienstleistungen während der CeBIT vom 14. bis 18. März live auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 4, Stand C38, und dem Stand von Huawei in Halle 2, Stand B54.

Quelle:

huawei.com