Einführung von KONZEPTUM 6 bei den Elektrizitätswerken Goldbach-Hösbach

KONZEPTUM 6

17.02.2017 – Mit EWG setzt ein weiteres Mitglied des Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. auf die etablierte Branchenlösung KONZEPTUM 6. Die Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach GmbH & Co. KG ist ein lokaler Energieversorger mit einer über hundertjährigen Geschichte. Kunden profitieren neben der zuverlässigen Versorgung mit Strom, Erdgas und Wasser insbesondere auch von den attraktiven Angeboten im Bereich der Telekommunikation. Dabei setzt die EWG vorrangig auf den stetigen Ausbau des eigenen Glasfasernetzes, um die Region mit zukunftssicheren Bandbreiten und Telekommunikationsdiensten versorgen zu können. Mit der phasenweisen Einführung von KONZEPTUM 6 wird nun die bestehende Systemlandschaft teilweise erneuert sowie mittel- und langfristig erweitert, um dem hohen Service- und Qualitätsanspruch auch weiterhin gerecht werden zu können. Somit zählt die Konzeptum GmbH bereits mehr als zehn Mitglieder aus dem Kreise des BREKO zu ihren zufriedenen Kunden.

Andreas Bauer, Abteilungsleiter Telekommunikation, zur Frage »Warum Konzeptum?« „Konzeptum 6 gibt uns durch die modulare Bauweise die Möglichkeit, je nach Bedarf und Anforderung, das System jederzeit zu erweitern und mit uns zu wachsen. Durch die praxisnahe Präsentation bei einem Unternehmen gleicher Größe konnten wir uns vom Leistungsumfang der Software überzeugen. Bereits in der frühen Projektphase stellten wir fest, dass wir mit Konzeptum eine Sprache sprechen und auf unsere individuellen Bedürfnisse eingegangen wurde.“

Dr. Stephan Albers, Geschäftsführer des Bundesverbands Breitbandkommunikation e.V. (BREKO), freut sich über den gelungenen Technologietransfer zwischen den Verbandsmitgliedern: „Unsere fast 160 Netzbetreiber und die mehr als 110 weiteren Mitglieder bereichern den BREKO mit einem außerordentlichen Erfahrungsspektrum und den unterschiedlichsten Produkten und Lösungsansätzen. Dass unser Mitglied Konzeptum diese Synergien gemeinsam mit den Elektrizitätswerken Goldbach-Hösbach sowie weiteren zwölf BREKO-Netzbetreibern im Rahmen gegenseitiger Zusammenarbeit zum Wohle von Bürgern und Unternehmen nutzt, begrüßen wir als Verband ganz ausdrücklich.“

Quelle:

Konzeptum.de