MWC: Ericsson und Qualcomm zeigen Live-Demo von MulteFire-Technologie

(Bild: Ericsson) (Bild: Ericsson)

Stockholm, 22.02.2016 – Ericsson und Qualcomm Technologies, Inc., eine Tochtergesellschaft von Qualcomm Incorporated, haben auf dem Mobile World Congress 2016 im spanischen Barcelona die MulteFire-Technologie vorgeführt, die den Einsatz LTE-basierter Technik auf unlizenzierten Frequenzbändern ermöglicht. Damit vereint diese Technologie die Leistungsfähigkeit von LTE hinsichtlich Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit mit den Vorteilen, die W-LAN beim einfachen Aufbau von Funknetzen bietet.

Bei der Live-Demo im 3,5 GHz-Band kamen ein handelsübliches Ericsson Radio Dot-System und Vorseriengeräte von Qualcomm Technologies sowie das Virtual Evolved Packet Core von Ericsson zum Einsatz. Die Präsentation zeigte die Vorteile und die wichtigsten Anwendungsfälle für Netzbetreiber, Immobilienbesitzer und Systemintegratoren, die gemeinsam an der Netzversorgung arbeiten wollen.

Im Gegensatz zu existierenden LTE-Lösungen auf unlizensierten Frequenzen wie LTE-U und License Assisted Access (LAA) wird bei der MulteFire-Technologie kein zusätzlicher Kanal im lizenzierten Spektrum benötigt. Sie erlaubt zudem eine Anbindung an das vorhandene Kernnetz eines Betreibers. MulteFire unterstützt volle Mobilität zu herkömmlichen 3GPP Funk-Zugangsnetzen (2G, 3G und 4G). So ergeben sich eine bessere Versorgung und Netzkapazität bei voller Mobilität der Nutzer – mit der von LTE gewohnten hohen Sicherheit.

Nach Ergebnissen von Ericsson-Umfragen sind lediglich 40 Prozent der Nutzer mit der Indoor-Versorgung zufrieden. Diese zu verbessern, stellt für die Netzbetreiber daher eine wichtige Herausforderung dar. Durch Partnerschaften mit Gebäudebesitzern, Systemintegratoren und Unternehmen beim Einsatz von MulteFire kann die Indoorversorgung auf breiter Front ausgebaut werden.

Ericsson auf dem Mobile World Congress 2016

Während des Mobile World Congress 2016, der vom 22. bis zum 25. Februar in Barcelona stattfindet, wird Ericsson seine einzigartige ITK-Kompetenz, neue Lösungen und informative Gesprächsrunden präsentieren, die neue und vielversprechende Geschäftschancen eröffnen.

Wir befinden uns mitten in einem gesellschaftlichen Wandel, den wir die „Networked Society“ nennen. In dieser vernetzten Gesellschaft ermöglichen Mobilität, Breitband und die Cloud, dass jeder Mensch und jeder Wirtschaftsbereich sein volles Potential entfalten kann. Die Chancen sind allgegenwärtig und Unternehmen nehmen neue Rollen ein, die sie innerhalb der Wertschöpfungsketten und den Ökosystemen der vernetzten Gesellschaft spielen wollen.

Besuchen Sie Ericsson auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona in Halle 2 (Stand 2N60), um mehr über 5G, das Internet der Dinge und die Cloud zu erfahren. Reden Sie mit uns über den Einfluss, den der digitale Wandel auf die Menschen, die Wirtschaft und die Gesellschaft haben kann.

Quelle:

ericsson.com