NetCologne startet Glasfaserausbau in Roggendorf/Thenhoven – Worringen folgt in Kürze

NetCologne (Foto: NetCologne) NetCologne (Foto: NetCologne)

Köln, 26.02.2016 – Der Telekommunikationsanbieter NetCologne erweitert sein eigenes Glasfasernetz im Kölner Norden. In der kommenden Woche starten die Ausbauarbeiten für eine schnelle Internetanbindung von Roggendorf/Thenhoven. Ende März schließt dann der Ausbau in Worringen an. Künftig können Anwohner in den beiden Kölner Stadtteilen mit bis zu 100 Mbit/s durchs World Wide Web surfen. Zum Startschuss in Roggendorf/Thenhoven macht der NetCologne Info-Bus vor Ort halt.

Bislang sind in Roggendorf/Thenhoven in den meisten Haushalten Bandbreiten von gerade einmal zwei Megabit pro Sekunde möglich. Damit kommen nicht nur beliebte Streaming Dienste wie Netflix, Maxdome und Amazon Prime an ihre Grenzen und zeigen ruckelnde TV-Bilder, auch der Surfspaß im Netz oder das Arbeiten von zuhause werden dadurch deutlich limitiert. Das will NetCologne jetzt ändern. Der Kölner Anbieter verlegt Glasfaserleitungen in den beiden Stadtteilen bis in die Wohngebiete und wird die Anwohner darüber künftig flächendeckend mit schnellem Internet versorgen.

Ausbau in Roggendorf/Thenhoven
Der Startschuss der Ausbauarbeiten in Roggendorf/Thenhoven fällt in der kommenden Woche „Im Mönchsfeld“. Insgesamt werden im Doppelort knapp zwei Kilometer Glasfaserkabel neu verlegt und sieben Schaltkästen mit modernster Technik aufgebaut. Von den schnellen Leitungen der NetCologne können in Zukunft alle Haushalte in Roggendorf/Thenhoven profitieren. Mit den ersten Anschlüssen rechnet der Telekommunikationsanbieter im Sommer dieses Jahres. Der Abschluss der Gesamtarbeiten ist für Herbst geplant.

Ausblick: Worringen folgt Ende März
Neben Roggendorf/Thenhoven wird NetCologne auch den anliegenden Stadtteil Worringen mit schnellem Internet ausbauen. Hier beginnt der Ausbau voraussichtlich Ende März und soll ebenfalls bis Herbst abgeschlossen sein. Auch in diesem Stadtteil werden perspektivisch Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich sein.

Quelle:

netcologne.de