Telekom-Netze: Merkel will Erlöse aus Frequenz-Versteigerung voll in ländlichen Breitbandausbau stecken

Bundekanzlerin Angela Merkel auf der 'Vodafone digitising europ 2014' in Berlin (Foto: Portel.de) Bundekanzlerin Angela Merkel auf der 'Vodafone digitising europ 2014' in Berlin (Foto: Portel.de)

Berlin, 04.12.2014 – „Die Erlöse aus der Versteigerung weiterer Mobilfunkfrequenzen im kommenden Jahr (700 MHz, Digitale Dividende 2) sollen voll in den Breitbandausbau in den ländlichen Regionen fließen“, das bekräftigte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstagmorgen auf der Vodafone Zukunftsveranstaltung „Digitising Europe“ in Berlin.

In Bezug auf Netzneutralität sagte die Kanzlerin: „Wir brauchen ein offenes und ein innovationsfreundliches Internet für sichere Anwendungen.“

Die Digitalisierung bringe weit mehr Jobs. als dadurch wegfallen. Die Bundesregierung werde die Forschungsusgaben in Richtung M2M/Industrie 4.0 und Horizon 2020 weiter steigern. Für bessere Jobchancen in Europa müssten außerdem bessere Rahmenbedingungen geschaffen werden, so Merkel in Berlin im Gasometer Schöneberg.

GEORG STANOSSEK
info(at)portel.de

Quelle:

http://twitter.com/portel_de / www.digitising-europe.eu